Datenschutz

Bei jedem Besuch einer Internetseite fallen Daten an. Die werden erhoben und verarbeitet. Der Umfang dieser Datenverarbeitung und die Art der Daten, die erhoben werden, variieren jedoch zwischen den Betreibern unterschiedlicher Internetseiten. Erfahren Sie hier, welche Daten auf der Internetseite www.anwaltskanzlei-velpke.de erhoben und wie diese verarbeitet werden.

Verantwortlicher
Verantwortlicher iSd DSGVO ist
Anwaltskanzlei Röhle & Schüddig Rechtsanwälte in Partnerschaft
Oebisfelder Str. 14
38458 Velpke
Telefon +49 (0)5364 – 96 61 61
Telefax +49 (0)5364 – 96 63 21
E-Mail info@anwaltskanzlei-velpke.de
Website www.anwaltskanzlei-velpke.de

Übermittlung an Dritte
Anwaltskanzlei Röhle & Schüddig Rechtsanwälte in Partnerschaft übermittelt an Dritte keinerlei Daten, die durch Ihren Besuch auf www.anwaltskanzlei-velpke.de entstehen, sofern auf dieser Seite nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird.

Zusammenführung von Datenquellen
Es erfolgt durch die Anwaltskanzlei Röhle & Schüddig Rechtsanwälte in Partnerschaft keine Zusammenführung der beim Besuch dieser Internetseite erhobenen Daten mit anderen Datenquellen.

Technische Daten
Ihr Browser übermittelt bei dem Besuch dieser Internetseite übermittelt folgende Daten an den Server:
– Ihre IP-Adresse
– Domain-Name des Servers
– Adresse der Seite, die Sie anfragen (URL)
– Adresse der Seite, die Sie vorher besucht haben (Referrer)
– Name Ihres Browsers sowie dessen Version
– aktuelles Datum mit Uhrzeit
– Betriebssystem Ihres Computers, Smartphones oder Tablets
Da keine Kombination dieser Daten mit anderen Datenquellen erfolgt, stellen die erhobenen Daten für Anwaltskanzlei Röhle & Schüddig Rechtsanwälte in Partnerschaft keine personenbezogenen Daten dar. Das heißt, dass aus diesen Daten keine Rückschlüsse auf Ihre Identität gezogen werden können. Gleichwohl handelt es sich um personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO, da mittels der erhobenen Daten ermittelt werden kann, wer die Internetseite www.anwaltskanzlei-velpke.de besucht hat.

Es handelt sich um technisch notwendige Daten. Diese werden vom Server benötigt, um Ihnen die Inhalte zurückzuschicken, die Sie anfordern durch Eingabe in die Adresszeile des Browsers oder Verwenden eines Links.
Dabei werden die Daten in ein sogenanntes Logfile geschrieben, während der Server Ihre Anfrage verarbeitet. Logfiles dienen dazu, Fehlfunktionen oder Angriffe nachvollziehen und für die Zukunft zu verhindern. Die Logfiles werden nach spätestens 30 Tagen gelöscht, wenn keine Ereignisse, wie Angriffe oder Fehlfunktionen, eintreten, die einen Zugriff auf die Logfiles erforderlich werden lassen.

Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert. Sie werden vom Server genutzt, Informationen zu hinterlegen. Sie haben die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies zu unterbinden, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser entsprechend verändern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass ein Unterbinden von Cookies zu einer eingeschränkten Funktionalität der Internetseite führen kann.
Die Cookies, die von www.anwaltskanzlei-velpke.de gesetzt und verwendet werden, erheben und verarbeiten keine Daten, die über die vorbezeichnet ausdrücklich Genannten hinausgehen.

Statistische Datenerhebung mit Google Analytics
Neben WP-SlimStat wird Google Analytics eingesetzt. Dies ist ein Werkzeug des Unternehmens Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, CA 94043 Mountain View, USA („google“). Google Analytics verwendet Cookies, siehe oben, sowie Javascript, um Ihre Benutzung unserer Website zu analysieren.
Mittels der Funktion „anonymizeIP()“ wird dabei Ihre IP-Adresse unkenntlich gemacht, sodass die Datenerhebung anonym erfolgt.
Domain-Name des Servers
Adresse der Seiten, die Sie anfragen (URL)
Name Ihres Browsers und dessen Version
Datum mit Uhrzeit Ihres Besuchs
Betriebssystem Ihres Computers, Smartphones oder Tablets
die von Ihnen verwendete Sprache
Bildschirmauflösung Ihres Computers, Smartphones oder Tablets
Name der Website, die auf diese Seite verlinkt und über die Sie diese Seite gefunden haben
die von Ihnen angeklickten Links
die Dauer Ihres Besuchs dieser Website

Die durch Google Analytics erhobenen Daten werden an Server in den USA weitergeleitet. Das Unternehmen Google erbringt für Anwaltskanzlei Röhle & Schüddig Rechtsanwälte in Partnerschaft aufgrund der erhobenen Daten Dienstleistungen, damit diese die Nutzung ihrer Website analysieren kann.

Sie als Nutzer können für Ihre Person die Datenerhebung durch Google Analytics selbst unterbinden. Das kann auf zweierlei Weise geschehen.
Entweder installieren Sie einen Browserplugin wie beschrieben.
Alternativ können Sie auch einen sogenannten opt-out-cookie setzen. Dieser verhindert, dass Google Analytics auf dieser Website Daten von Ihnen erhebt. Zur Aktivierung des opt-out-cookies müssen Sie einmal hier klicken. Beachten Sie jedoch bitte: Der opt-out-cookie wirkt nur für diese Website. Er ist nur wirksam, solange Sie mit dem aktuell genutzten Smartphone / Computer oder anderem Gerät unter dem jetzt genutzten Profil mit dem jetzt genutzten Browser diese Internetseite besuchen.

Anwaltskanzlei Röhle & Schüddig Rechtsanwälte in Partnerschaft nutzt für die Kontaktdarstellung Funktionen von Google+. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google+-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.
Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites. Hierauf hat Anwaltskanzlei Röhle & Schüddig Rechtsanwälte in Partnerschaft keinen Einfluss.

Soziale Medien und Datenerhebung
Auf diesen Seiten haben Sie die Möglichkeit, über die jeweiligen Schaltflächen Daten an die Anbieter sozialer Medien zu übermitteln. Sie werden dabei in den sich öffnenden Fenstern der jeweiligen Anbieter aufgefordert, sich einzuloggen. Alternativ kann es auch sein, dass Ihre bestehende Anmeldung dort verwendet wird. In dem sich öffnenden Fenster können Sie die jeweilige Aktion für das jeweilige soziale Medium durchführen.
Die Buttons der Anbieter sozialer Medien sind unter dem Gesichtspunkt des Datenschutzes stark umstritten. Sie werden nach deutschem Recht vielfach für unzulässig gehalten. Um diesem Thema zu begegnen, gibt es technische Lösungen, die kein datenschutzrechtliches Problem darstellen.
Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen einfachen Hyperlinks und Buttons mit eigener Funktionalität. Der einfache Hyperlink leitet Sie auf eine andere Website, den Anbieter des sozialen Mediums, weiter. Dort können Sie die Funktionen dieses Anbieters nutzen. Bei Verwendung eines einfachen Hyperlinks werden keine Daten erhoben durch den Betreiber. Datenerhebung findet dann ausschließlich bei den Anbietern der sozialen Medien statt.

Anders ist dies beim Button mit eigener Funktionalität. Dieser besteht nicht nur aus der Schaltfläche, die einen Hyperlink enthält. Zusätzlich dazu führt er eigenen Programmcode, in der Regel in Javascript, aus, um weitere Daten zu verarbeiten. Dieser Programmcode fragt z. B. ab, wie oft ein Artikel bereits geteilt wurde, und zeigt die Zahl innerhalb des Buttons an. Gleichzeitig können weitere, personenbezogene Daten des Nutzers, also von Ihnen, erhoben und verarbeitet werden. Eine Website mit einem solchen Button erhebt und übermittelt also möglicherweise Daten für einen Anbieter der sozialen Medien. Aufgrund dieses Effekts werden solche Buttons für unzulässig gehalten.
Eine Möglichkeit, den datenschutzrechtlichen Anforderungen zu genügen, stellt z. B. die 2-click-Lösung dar. Hier bestimmt der Nutzer selbst, wann der Button anfängt, Daten zu erheben. Der Nachteil liegt bei dieser Lösung in einer Komforteinbuße: Die Zahl der bereits erfolgten Aktionen, wie z. B. ‚like‘ oder ‚teilen‘, wird erst nach Aktivierung des Buttons sichtbar.

Ihre Rechte
Die Bereitstellung Ihrer Daten zur Nutzung von www.anwaltskanzlei-velpke.de ist gesetzlich oder vertraglich nicht vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, diese Daten bereitzustellen. Ohne Ihre Daten können wir Ihnen die Webseite -technisch bedingt- jedoch nicht anzeigen lassen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 I Zif. f DSGVO.

Wir haben das berechtigte Interesse, die Anwaltskanzlei Röhle & Schüddig Rechtsanwälte in Partnerschaft im Internet darzustellen, um die Kanzlei vorzustellen und Mandate zu akquirieren.

Sie haben das Recht, Auskunft über die über Sie gespeicherten Daten von uns zu verlangen.
Sie haben ferner das Recht, von uns zu verlangen, Ihre Daten zu löschen. Sie haben überdies das Recht, von uns die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen. Weiterhin haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.
Sie haben darüber hinaus das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Dazu können Sie neben dem unmittelbaren Verlangen gegenüber der Anwaltskanzlei Röhle & Schüddig Rechtsanwälte in Partnerschaft die opt-out Möglichkeiten bezüglich Google Analytics verwenden oder diese Internetseite nicht besuchen.

Als Betroffener haben Sie ein Beschwerderecht zu einer Aufsichtsbehörde.
Daneben haben Sie das Recht, die über Sie gespeicherten Daten in einem sogenannten gängigen Format übermittelt zu bekommen.